Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Allgemein

Rama dama in Oberkotzau

Im Zuge der „Woche der Nachhaltigkeit“ hat sich die ganze Mittelschule auf den Weg gemacht und am Freitag,
20. Oktober 23, zu blauen Säcken und Müllzangen gegriffen, um Straßen, Plätze und Gehwege von Unrat zu befreien.

Die Klassen 5a bis 9a hatten sich im ganzen Ortsgebiet Oberkotzau verteilt, um Papier, To-Go-Becher, Flaschen und
sonstige achtlos weggeworfenen Unrat aufzusammeln und im Anschluss zu entsorgen.

Trotz des schlechten Wetters, waren die Schüler mit Eifer dabei und es wurden einige Säcke mit Müll gefüllt und im Anschluss
fachgerecht entsorgt.

#Bläserklassen

Auch in diesem Schuljahr sind wieder die Bläserklassen der Grund- und Mittelschule Oberkotzau am Start. 

Als Instrumentallehrerin für die Gruppe der Holzblasinstrumente konnte erneut Frau 
Ji Eun Kim von den „Hofer Symphonikern“ gewonnen werden. 

Rektor Gerd Kögler hieß am heutigen #weltlehrertag Frau Kim herzlich in Oberkotzau willkommen.

Damit ist auch in diesem Schuljahr ein professioneller Instrumentalunterricht in den Bläserklassen garantiert…

U-18 Landtagswahl an der Grund- und Mittelschule Oberkotzau


Das „Hochamt der Demokratie“ – die Wahlen – kennenlernen, das war das Ziel, das sich die Schule und die Marktgemeinde gemeinsam gesetzt hatten. Und so konnte Rektor Gerd Kögler zum Auftakt der Wahl, an der die Klassen 5-9 teilnahmen, 2. Bürgermeister Erich Pöhlmann sowie Dipl. Soz.-Päd. und Jugendbetreuer Peter Braun begrüßen.“

Da kriegt man doch „Schüttelfrost“!

Am Dienstag, den 4.7.2023, durften die Mittelschüler der 6. und 7. Klasse Schauspieler des Theaters Hof begrüßen. 

Das Klassenzimmerstück „Schüttelfrost“ klärte die Schüler in ansprechender Weise über Süchte auf. Man konnte beobachten, wie und warum Alkohol und Drogen schädlich sind und wie sie das Leben eines Menschen negativ beeinträchtigen, mit zum Beispiel Herzstillstand, Lungenkrebs, Haarausfall, Zahnausfall, Hirnversagen, Absterben der Gehirnzellen und auch einer Charakterveränderung. Die Schauspieler erzählten uns aber auch, wie man „clean“ werden kann: Hilfe gibt es bei der Psychologischen Beratungsstelle oder in Entzugskliniken.  

Die Klassen 6a und 7a lernten, dass Drogen zum Tod führen und das Leben ruinieren können.  

Am Ende des Theaterstücks konnten die Schüler der „Sucht“ nichts Positives abgewinnen! 

Ein besonderer Dank gilt unserem Förderverein der Grund- und Mittelschule Oberkotzau, der diese lehrreiche Klassenzimmertheateraufführung ermöglichte. Mia, Isabel, Tim (Klasse 6a)

Schulschachteam der GMS Oberkotzau

Zum ersten Mal nahm am vergangenen Samstag eine Schulmannschaft unserer Grund- und Mittelschule im Schach an einem oberfränkischen Schulmannschaftsturnier in Burgkunstadt teil. 

Unsere vier Spieler plus ein Ersatzspieler erreichten bei ihrem ersten Auftritt als Schachmannschaft einen beachtlichen fünften Platz unter neun teilnehmenden Mannschaften, nachdem sie bis zur letzten Runde sogar auf Platz zwei lagen . 🙂👏

Betreut wurden die Kinder dabei von Förderlehrer Patrick Loyer. 

Vielen Dank an Schülermama Christina Leuchsenring für die Zusammenstellung der Mannschaft sowie an Bürgermeister Stefan Breuer, der unserer Schule zu diesem Zweck den Bürgerbus der Marktgemeinde Oberkotzau unentgeltlich zur Verfügung stellte.👍

Bestenehrung auf Schulamtsebene

Bei der Bestenehrung auf Schulamtsebene wurde Ciara-Sophie Sölch für ihren außergewöhnlichen Erfolg geehrt. Mit einem herausragenden Qualidurchschnitt von 1,2 erzielte sie die Bestnote unter allen Prüfungsteilnehmern von Stadt und Landkreis Hof.

Absolventenfeier 2023

In einer festlichen Atmosphäre voller Stolz und Emotionen feierten die Schüler der 9. Klasse ihre Abschlussfeier. Gemeinsam mit Lehrern und Eltern erinnerten sie sich an die erlebnisreiche Schulzeit und die gemeinsamen Erfolge. Die Zeugnisübergabe wurde von Applaus begleitet, während die Schüler auf ihre Zukunft mit Zuversicht blickten. Im Vereinsheim der SVO endete die Veranstaltung mit einem herzlichen Miteinander, das die Bedeutung von Gemeinschaft und Zusammenhalt unterstrich.

Lesepaten der Grundschule Oberkotzau

Mit großer Freude und Begeisterung wurde Frau Veronika Hoier (Director People Team), von Herrn Kögler zusammen mit den Lesepaten Marcel Fischer und Lisa Schmidt herzlich in der Grundschule Oberkotzau begrüßt. Ihre bedeutende Rolle als Lesepaten trägt maßgeblich dazu bei, die Lesefähigkeiten der Schülerinnen zu fördern und ihre Neugierde für die Welt der Bücher zu wecken.

Durch ihr gemeinsames Engagement schaffen sie nach dem Unterricht eine inspirierende Lernumgebung, in der die Kinder die Freude am Lesen entdecken und ihre sprachlichen Fähigkeiten stärken können. Die Schülerinnen haben die Möglichkeit, sich in die faszinierenden Welten der Literatur zu vertiefen und ihre eigene Vorstellungskraft zu entfalten.

Die Grundschule Oberkotzau ist außerordentlich dankbar für den bemerkenswerten Beitrag von Frau Hoier, Marcel und Lisa zum Lesenlernen und schätzt ihr Engagement für die Förderung der Schülerinnen sehr.

Schulkalender 2022/2023

Wir bedanken uns herzlich bei allen Besuchern der Wiesenfestausstellung, die unseren Schulkalender „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erworben haben. Dank Ihrer Unterstützung war der Verkauf ein Erfolg und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der Erlös einem sozialen Projekt zugutekommt.

Der Kalender präsentiert stolz das Ergebnis eines inspirierenden Projekts, bei dem Schülerinnen und Schüler unserer Schule sich intensiv mit den Themen Rassismus, Toleranz und Solidarität auseinandergesetzt haben. Jeder Monat des Kalenders zeigt ein einzigartiges Kunstwerk, das von unseren  Schülerinnen und Schülern gestaltet wurde und ihre kreativen Interpretationen von Vielfalt und Zusammenhalt zum Ausdruck bringt.

Der Schulkalender ist nicht nur eine praktische Möglichkeit, das Jahr zu organisieren, sondern auch ein Symbol für unsere gemeinsame Botschaft gegen Rassismus und für eine inklusive Gesellschaft. Jeder Kauf hat dazu beigetragen, Bewusstsein zu schaffen und positive Veränderungen in unserer Gemeinschaft zu unterstützen. Durch Ihre Unterstützung haben Sie dazu beigetragen, dass das soziale Projekt für soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit weiterhin erfolgreich umgesetzt werden kann.

Wir möchten uns noch einmal bei Ihnen für Ihre Unterstützung bedanken. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen und eine Welt schaffen, in der jede Person respektiert und geschätzt wird.

Back to top